Landkreis Regen

Foto:vhs Regen / Daniela Blöchinger

Struktur Landkreis Regen

Der Landkreis Regen ist der nördlichste Landkreis des Regierungsbezirkes Niederbayern mit einer Gesamtfläche von 975 km². Dabei grenzt er im Südosten an den Landkreis Freyung-Grafenau, im Südwesten an den Landkreis Deggendorf, im Westen an den Landkreis Straubing-Bogen und im Norden an den Landkreis Cham, Regierungsbezirk Oberpfalz. Die östliche Landkreisgrenze ist zugleich Staatsgrenze zur Republik Tschechien und dem tschechischen Verwaltungsbezirk Pilsen. weiter »

Hintergrund und Ziel der Gesundheitsregion plus

Gesundheit – für unsere Bürger, für unseren Landkreis, für unsere Zukunft Mit dem Konzept Gesundheitsregionplus will das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege ab 2015 die medizinische Versorgung sowie Gesundheitsförderung und Prävention im Freistaat weiter verbessern. Dabei wurde ein regionaler Ansatz gewählt, da die Akteure vor Ort die lokalen Versorgungsstrukturen und die bereits vorhandenen Präventionsangebote am besten beurteilen und passgenaue Maßnahmen entwickeln können. weiter »

Konzept der Gesundheitsregion plus

Die Gesundheitsregionplus ARBERLAND besteht aus einem kommunalen Gesundheitsforum als Lenkungs- und Steuerungsgremium mit den beiden Handlungsfeldern Gesundheitsversorgung sowie Gesundheitsförderung und Prävention, das alle maßgeblichen Akteure des Gesundheitswesens umfasst. Für die Organisation und Koordination sowie die Begleitung aller zukünftigen Projekte wurde eine Geschäftsstelle mit einer Geschäftsstellenleiterin als zentrale Ansprechpartnerin eingerichtet. weiter »

Mitglieder des Gesundheitsforums bei der konstituierenden Sitzung am 10.11.2015. Foto: Landkreis Regen, Dr. Carolin Müller

Das Gesundheitsforum

Das Gesundheitsforum ist das zentrale Steuerungsgremium der Gesundheitsregionplus ARBERLAND. Als "Expertenrat" behandelt er die für den Landkreis Regen relevanten Themen in den Handlungsfeldern "Gesundheitsversorgung" und "Gesundheitsförderung und Prävention". weiter »

Gesundheitsversorgung - Gut versorgt im Landkreis Regen!

Der aktuelle Fachkräftemangel im Bereich der Ärzte und weiterer Gesundheitsberufe (u.a. Gesundheits- und Krankenpfleger, MTRA, MTLA) stellt, besonders im ländlichen Bereich eine große Herausforderung dar. Ziel muss es sein, Interessierte für diese Berufsbilder zu begeistern. Außerdem müssen in der Gesundheitsregionplus ARBERLAND Anreize geschaffen werden, um angehende Haus- und Fachärzte langfristig für den Landkreis Regen gewinnen zu können. weiter »

Gesundheitsförderung im Landkreis Regen - aktiv für unsere Gesundheit!

Die Gesundheit zu verbessern und Krankheiten vermeiden sind zwei zentrale Aufgabengebiete der Gesundheitsförderung und Prävention. Es ist bekannt, dass der individuelle Lebensstil stark von den Lebens- und Arbeitsbedingungen und dem sozialen Umfeld bestimmt wird. Daher wird in der Gesundheitsförderung versucht, gesunde Lebenswelten für Menschen in allen Lebensphasen zu schaffen. weiter »


 
Logo Förderung Gesundheitsregion plus. Logo: StMGP