Der Landkreis Regen sucht den schönsten Biergarten

Siegermedaille 2002. Foto: Landkreis Regen, Eder

Zudem werden die gemütlichsten Wirtschafts- und Hotelterrassen ausgezeichnet

Regen. Nach 15 Jahren ist die Zeit reif für eine Neuauflage, das dachten sich zumindest der Kreisgartenfachberater Klaus Eder und die Vorstandschaft des Kreisgartenbauvereins,

Siegermedaille 2002. Foto: Landkreis Regen, Eder

Siegermedaille 2002. Foto: Landkreis Regen, Eder

nach 15 Jahren sollen nun wieder der schönste Biergarten und die gemütlichsten Wirtschafts- und Hotelterrassen ausgezeichnet werden. In einem Wettbewerb wollen der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege und der Landkreis Regen die Preisträger ermitteln.

„Noch bis zum Freitag, 30. Juni, können sich interessierte Betriebe zum Wettbewerb bei uns anmelden“, sagt Klaus Eder. Die Anmeldung muss über ein Formblatt erfolgen, dies kann entweder per E-Mail an Gartenkultur@lra.landkreis-regen.de oder beim Gartenfachberater Eder telefonisch 09921/601309 angefordert werden. Die Schirmherrschaft übernimmt Landrat Michael Adam. In der Jury sitzen sachkundige Personen aus den Bereichen Gastronomie, Ernährung, Tourismus und Gartenkultur. Unterstützt wird die Aktion auch von der Kreisentwicklungsgesellschaft, der Arberland REGio GmbH. Teilnehmen können alle Gaststätten und Hotels mit Biergarten oder Terrassenbetrieb. In den drei Kategorien werden jeweils die besten drei Betriebe ausgezeichnet. Die übrigen Teilnehmer werden genannt, die Platzierung wird aber nicht bekannt gegeben. „So muss sich keiner davor fürchten, dass er nur auf dem vierten Platz landet und dies seinem Image schadet, denn es gibt keine Verlierer“, betont Eder. Ziel sei es vielmehr auf das breite Angebot aufmerksam zu machen. Alle Teilnehmer werden in einer Publikation veröffentlicht.

Bewertet werden neben dem Gesamteindruck, wie zum Beispiel Gartenatmosphäre, Möblierung, Flächenbefestigung, Bepflanzung und vor allem auch die Gastronomie mit Speisenangebot, Qualität, Service und Besonderheiten wie Kinder- und Familienfreundlichkeit, Veranstaltungen und Spielmöglichkeiten. Die Sieger werden in einer Veranstaltung öffentlich ausgezeichnet, die Preise und Urkunden werden im Rahmen eines Festaktes durch Rita Röhrl, die Kreisvorsitzende der Gartenbauvereine, und dem Schirmherrn Landrat Michael Adam überreicht.

Meldung vom: 02.06.2017