Landrat Michael Adam übergibt 60 neue Ehrenamtskarten

 - Begleitet von Bürgermeisterin Ilse Oswald bekamen auch viele Regener Bürger die Ehrenamtskarte von Landrat Michael Adam überreicht. Die Karte bekamen: Karin Bohatschek, Paul Biller, Monika Ebner, Harald Hilz, Emil Jarolim, Gerda Jobst, Rita Koller, Friederike Köppl, Richard Maurer, Dieter Schmit, Elfriede Seidl, Anna Weiderer, Johann Weiderer und Therese Weiß. Foto: Landratsamt Regen

„Eine wertvolle Stütze der Gesellschaft“

Regen. 60 neue Ehrenamtskarten konnte Landrat Michael Adam kürzlich im Landratsamt Regen an Landkreisbürger aushändigen. „Sie alle sind wertvolle Stützen der Gesellschaft“, sagte Adam in seiner Ansprache. Er hob dabei den unersetzlichen Einsatz der ehrenamtlichen Helfer in Rettungsdiensten und Vereinen heraus.

Insgesamt habe man im Landkreis Regen mittlerweile 2090 Ehrenamtskarten ausgeben können. Angesichts von rund 75000 Landkreisbürgern sei dies eine sehr beachtliche Zahl. Man freue sich, dass sich viele Menschen in der Region ehramtlich engagieren. Das Spektrum des ehramtlichen Einsatzes sei dabei sehr breit gefächert, es reiche vom aktiven Feuerwehreinsatz über den klassischen Sanitätsdienst bis hin zum Engagement in Vereinen.

Das Ehrenamt verdiene Anerkennung, so Adam weiter. Dieser Meinung hätten sich auch alle Kreistagsfraktionen angeschlossen und so habe der Landkreis Regen vor rund zwei Jahren die Einführung der Bayerischen Ehrenamtskarte beschlossen. Seitdem ist viel geschehen. Mit Doris Werner habe man im Landratsamt Regen eine Sachbearbeiterin gefunden, die „mit Herzblut und Verstand an die Sache rangeht“. Werner arbeite stetig daran, dass die Karte auch attraktiv sei. So gibt es für die Ehrenamtskarteninhaber in vielen Geschäften mittlerweile Rabatte, aber auch Gewinnspiele bereichern das Angebot, das auf der Landkreishomepage jederzeit einzusehen ist. ‚

Nach einer Erklärung zur Ehrenamtskarte wurden dann die Ehrenamtskarten durch den Landrat Michael Adam und Doris Werner vergeben. Landkreispressesprecher Heiko Langer rief dabei die zu Ehrenden und die jeweiligen Ortsbürgermeister nach vorne. Musikalisch umrahmt wurde die Feier durch Schüler der städtischen Musikschule Zwiesel. Unter der Leitung von Irmgard Schaffer musizierten Magdalena Hackl (Hackbrett), Melissa Kindermann (Steirische Harmonie) und Lisa Plödt (Gitarre). Im Anschluss an die Verleihung konnten sich die Geehrten und die Gäste noch mit einer Brotzeit stärken und gemütlich bei einem Getränk austauschen.

Meldung vom: 29.03.2017