Landkreis Regen

Obstblüte im Kreislehrgarten Patersdorf, Foto: Landratsamt Regen Kreislehrgarten, Foto: Landratsamt Regen
Besucherzentrum Haus zur Wildnis, Foto: Besucherzentrum

Besucherzentrum Haus zur Wildnis

Das Haus zur Wildnis ist ein Besucher– und Informationszentrum für die Nationalparke Bayerischer Wald und Sumava. Verschiedene wechselnde, aber auch dauerhafte Ausstellungen begleiten den Besucher durch die verschiedensten Themen. weiter »

Schloss Ludwigsthal, Foto: Landratsamt Regen

Schloss Ludwigsthal

Im Jahr 1830 ließ ein böhmischer Glasfabrikant das Schloss Ludwigsthal errichten. Im Laufe der Jahrhunderte wurde das Schloss von einem Brand heimgesucht und diente danach nur noch als Arbeiterwohnheim und Zufluchtsstätte für Heimatvertriebene. weiter »

Schlossgarten Buchenau, Foto: Landratsamt Regen

Schlossgarten Buchenau

Der private Park wurde nach der Schlosserweiterung in den Jahren 1868– 70 von einem russischen Gartenarchitekten zur heutigen Größe angelegt. Ein damals etwa 100–jähriger Mischwald nimmt heute als Urwald im oberen Gartenteil etwa ein Drittel der Parkfläche ein. weiter »

Ahornallee in Oberzwieselau, Foto: Landratsamt Regen

Ahornallee in Oberzwieselau

Diese Allee besteht hauptsächlich aus 36 bereits ca. 150 Jahre alten Bergahornen, die inzwischen mit jüngeren Eschen, Birken und Ahornen ergänzt wurden. Zum Naturdenkmal wurde die Ahornallee bereits 1964 erklärt. weiter »

Naturdenkmal Eibe Scheuereck. Foto: Landkreis Regen, Eder

Eibe in Scheuereck

Eiben sind im Bayerischen Wald zwar heimisch, jedoch sehr selten, da ihr Holz früher viel genutzt wurde. Aus waldbaulicher Sicht spielen Eiben heutzutage keine Rolle, weswegen sie nicht mehr angepflanzt werden. weiter »

Naturdenkmal Linde Lindberg. Foto: Landkreis Regen, Eder

Linde in Lindberg

Die Linden sind nicht nur mit namensgebend für die Ortschaft Lindberg; die Gemeinde führt das Lindenblatt auch in ihrem Wappen und hat noch einige Prachtexemplare dieser Baumart vorzuweisen. weiter »