Vorerst keine Gartlerveranstaltungen

Die Kreisvorsitzende Rita Röhrl informierte in einem Brief die Mitglieder der Gartenbauvereine

Im Kreislehrgarten liegt Schnee, auch die Arbeit der Gartenbauverein ruht momentan. Foto: Eder/Landkreis Regen

Im Kreislehrgarten liegt Schnee, auch die Arbeit der Gartenbauverein ruht momentan. Foto: Eder/Landkreis Regen

Regen. Anfang des Jahres findet normalerweise die Mitgliederversammlung des Kreisverbandes für Gartenkultur und Landespflege statt. Zudem veröffentlichen die Verantwortlichen das Jahresprogramm. Dieses Jahr ist dies coronabedingt nicht möglich. Damit die Mitglieder weiterhin gut informiert sind, hat Landrätin und Kreisvorsitzende Rita Röhrl schriftlich informiert.

Dabei bat sie um Verständnis: „Noch immer beeinflusst Corona unser Leben massiv und schränkt auch das Vereinsleben erheblich ein. Versammlungen, Kurse oder Seminare können auch in absehbarer Zeit nicht so abgehalten werden, wie wir es gewohnt waren.“ Aus diesem Grund könnten Mitgliederversammlungen, obwohl in der Vereinssatzung jährlich vorgesehen, bis aktuell Ende 2021 verschoben werden. Das gleiche gelte auch für Vorstandswahlen. „Die bestehenden Vorstandschaften bleiben solange im Amt, bis die Coronabeschränkungen aufgehoben werden und Mitgliederversammlungen mit Neuwahlen wieder möglich sind.“

So werde es vorerst auch kein Jahresprogramm des Kreisverbandes geben. „Erst wenn wieder absehbar ist, dass Termine wie zum Beispiel für Schnittkurse, Kräuterführungen, offene Gartentür möglich sind, werden wir über Veranstaltungen informieren und diese auch anbieten.“ Die Kreisverbandsmitgliederversammlung, die traditionell am Jahresanfang abgehalten wird und die dieses Jahr mit Neuwahl der Vorstandschaft stattfinden soll, wird deswegen in den Herbst verschoben. „Wir planen, dass sie am Freitag, 5.  November, 19 Uhr stattfinden soll“, berichtet die Kreisvorsitzende.

Abschließend wünschte sie sich, auch im Namen aller Vorstandskollegen, dass sich das Leben bald wieder normalisieren kann. Den Mitgliedern schickte sie die besten Wünsche für ein erfolgreiches Gartenjahr „mit viel Gesundheit, Freude und Zuversicht.“

Meldung vom: 04.02.2021