Corona-Impfzentrum Landkreis Regen

Auf dieser Seite erhalten Sie alle aktuellen Infos zum Erhalt einer Schutzimpfung gegen Covid19 für Bürger des Landkreises Regen. Das Impfzentrum des Landkreises wurde in der Eishalle Regen eingerichtet und wird von der MVZ Arberland GmbH in Kooperation mit dem BRK Kreisverband Regen betrieben. Eine Anmeldung ist aktuell online sowie per Telefon unter 09921-96096777 (Mo. – Fr. von 08:00 bis 11:00 Uhr und 13:00 bis 16:00 Uhr) möglich.

Hier geht es zur direkt zur Online-Registrierung

Hinweise und meistgestellte Fragen rund das Thema Impfung

Wer wird zuerst geimpft?

Da der Impfstoff vorerst nur begrenzt verfügbar ist, erfolgt eine Impfung nach Priorität, welche durch das Bundesministerium für Gesundheit in der Coronavirus Impfverordnung (CoronaImpfV) vorgegeben ist.

In die Gruppe mit der höchsten Priorität fallen:

  • Personen, die das 80. Lebensjahr vollendet haben
  • Personen, die in stationären Einrichtungen zur Behandlung, Betreuung oder Pflege älterer oder pflegebedürftiger Menschen behandelt, betreut oder gepflegt werden oder tätig sind,
  • Personen, die im Rahmen ambulanter Pflegedienste regelmäßig ältere oder pflegebedürftige Menschen behandeln, betreuen oder Pflegen,
  • Personen, die in medizinischen Einrichtungen tätig sind mit hohem Expositionsrisiko in Bezug auf SARS-CoV-2 tätig sind, (z.B. Intensivstation, Notaufnahme etc.) und Personen, die in medizinischen Einrichtungen regelmäßig Personen behandeln, die ein sehr hohes Risiko für einen schweren oder tödlichen Verlauf einer Infektion mit SARS-CoV-2 besteht.

Den Wortlaut der Impfverordnung einschließlich weitere Regelungen zur Priorisierung können Sie hier nachlesen: Corona-Virus Impfverordnung (CoronaImpfV)

Aus logistischen Gründen bitten wir um Ihr Verständnis, Ihre Registrierung zur Voranmeldung für einen Impftermin erst dann vorzunehmen, wenn der allgemeine Impffortschritt im Landkreis Ihre jeweilige Priorisierungsgruppe erreicht hat. Informationen zum aktuellen Impffortschritt erfolgen kontinuierlich und Sie werden benachrichtigt, sobald dies der Fall ist.

Wie erhalte ich einen Termin?

Bitte nutzen Sie für Ihre Vormerkung für eine Schutzimpfung gegen das Coronavirus die durch das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege bereitgestellte zentrale Internet-Plattform unter: www.impfzentren.bayern.de

Aktuell können pro E-Mail-Adresse bis zu 5 Personen registriert werden.

Nach erfolgreicher Registrierung wird Ihre Voranmeldung dem Impfzentrum im Landkreis Regen übermittelt. Sobald Termine zur Verfügung gestellt werden können, werden Sie von unseren Mitarbeitern telefonisch oder per E-Mail zur Vereinbarung Ihres Termins kontaktiert.
Wir bitten Sie, Ihre Voranmeldung bevorzugt über diesen Weg vorzunehmen. Hierdurch erhalten wir die Möglichkeit, die Vornahme der Impfungen planen zu können.

Sofern Sie bei der Registrierung Unterstützung brauchen, bitten Sie einen Verwandten oder Bekannten, Ihnen dabei zu helfen.

Sollte eine Registrierung im Internet für Sie nicht möglich sein, besteht als Alternative auch die Möglichkeit sich telefonisch ab 20.01.2021 unter 09921 960 967 77 von Mo. – Fr. jeweils von 08:00 bis 11:00 Uhr und von 13:00 bis 16:00 Uhr direkt im Impfzentrum einen Termin geben zu lassen. Eine direkte verbindliche Terminvereinbarung kann aber zumeist nur relativ kurzfristig stattfinden, da unserem Impfzentrum die jeweils zur Verfügung stehende Impfstoffmenge immer erst wenige Tage vorher mitgeteilt wird und erst dann eine Terminvereinbarung möglich ist.

Wir bitten Sie, von Anfragen zum Termin (nach erfolgter Registrierung) abzusehen, um unsere Mitarbeiter diesbezüglich zu entlasten. Bitte berücksichtigen Sie, dass die Vornahme der Impfungen von der rechtzeitigen und ausreichenden Lieferung des Impfstoffes abhängt. Unsere Mitarbeiter kontaktieren Sie, sobald Termine für Sie frei werden und Sie geimpft werden können.

Wie läuft die Impfung ab?

Die Impfungen erfolgen durch mobile Impfteams des Bayerischen Roten Kreuzes sowie stationär im Impfzentrum in Regen. Bitte beachten Sie dabei, dass für Sie dasjenige Impfzentrum zuständig ist, in dessen Landkreis Sie ihren Wohnsitz haben. Nachfolgend der Ablauf im stationären Impfzentrum:

  1. Zugangskontrolle und Anmeldung am Anmeldeschalter.
  2. Wartebereich: Ausfüllen der entsprechenden Fragebögen.
  3. Aufklärungszimmer: Durchführung der Impfaufklärung durch ein persönliches Gespräch mit einem Arzt.
  4. Impfkabine: Durchführung der Impfung durch eine medizinische Fachkraft. Festlegung eines Termins für die Zweitimpfung.
  5. Ruhebereich: Kurzer Aufenthalt (ca. 15 Min.) in einem gesonderten Wartebereich unter medizinischer Beobachtung.
  6. Check-Out.

Informationsfilm für Impfzentren

Was muss ich zum Termin mitbringen?

Zum Impftermin bringen Sie bitte Ihre Terminbestätigung (falls vorhanden, z.B.  E-Mail), Ihren Personalausweis (oder ein anderes Dokument zur Identitätsfeststellung wie einen Reisepass), Ihren Impfpass sowie individuell für Sie medizinisch relevante Dokumente (z.B. Medikamentenliste) mit. Falls Sie aufgrund ihres Berufes priorisiert sind, bringen Sie bitte eine Arbeitgeberbescheinigung mit, die dies bestätigt (siehe Muster unten).

Zur Vorbereitung und damit es beim Termin etwas schneller geht können Sie sich bereits folgende Dokumente herunterladen und zu Ihrem Termin mitbringen:

Aufklärungsmerkblatt Biontech/Moderna (Stand: 11.01.2021)

Aufklärungsmerkblatt AstraZeneca (Stand: 02.02.2021 )

Einwilligungsvordruck betreute Personen (Stand: 14.01.2021)

Arbeitgeberbescheinigung

Wie komme ich zum Impfzentrum?

Das Impfzentrum befindet sich in der Eishalle in Regen (Poschetsrieder Str. 45, 94209 Regen). Über die Bundesstraße B85 kann das Impfzentrum über die Abfahrt „Poschetsried“ erreicht werden. Eine entsprechende Beschilderung ist angebracht. Gegenüber der Eishalle befinden sich eine Vielzahl an Parkplätzen.  Link zu Google Maps

Der Landkreis Regen gewährt Bürgerinnen und Bürgern ab 65 Jahren sowie schwerbehinderten Menschen (GdB 50) einen Zuschuss in Höhe von 50% der Kosten für die Nutzung des ÖPNV im Landkreises einschließlich Taxifahrten. Weitere Informationen dazu finden finden Sie unter hier.

Kann ich die Impfung aktuell noch woanders erhalten?

Nein. Momentan werden die Impfungen nur und ausschließlich über die bayerischen Impfzentren bzw. über die dadurch eingesetzten mobilen Teams vorgenommen.

Das Polizeipräsidium Niederbayern warnt ausdrücklich vor unbekannten dritten Personen, die Ihnen eine Impfung gegen Bezahlung anbieten. Impfungen sind innerhalb der bayerischen Corona-Impfstrategie aber stets kostenlos. Hinweise, wie Sie sich vor Betrug schützen können finden Sie hier.

Ich habe Probleme mit der Online-Anmeldung. Was kann ich tun?

Häufig kommt es auf der Registrierungsseite zu Problemen, wenn noch eine veraltete Version eines Internet-Browsers verwendet wird. Aktualisieren Sie bitte in diesem Fall Ihren Internet-Browser oder verwenden Sie einen anderen (z.B. Mozilla Firefox oder Google Chrome).

Alternativ können Sie sich telefonisch unter 09921 960 967 77 registrieren lassen (Wochentags von 8-11 und 13-16 Uhr).

Wo bekomme ich noch mehr Informationen zum Thema Impfen?

Weitere Informationen  erhalten Sie direkt beim Bundesgesundheitsministerium.

Das bayerische Gesundheitsministerium hat außerdem ein FAQ mit weiteren häufig gestellten Fragen rund um das Thema Corona-Impfung zusammengestellt: Weitere häufig gestellte Fragen

Formulare, Bescheinigungen

Meldung vom: 26.02.2021