Energieberatung am Landratsamt Regen

Energiesparen, Heizen und Lüften, Raumklima, Fördermittel für Neubau und Sanierung und vieles mehr

Das Landratsamt Regen bietet in Kooperation mit dem VerbraucherService Bayern ein interessenneutrales Beratungsangebot zum Thema Energie an.

Folgende Beratungsthemen sind möglich:

  • Energiesparen (Strom & Heizenergie)
  • Heizen und Lüften
  • Gesundes Raumklima: Wissenswertes zu Feuchte und Schimmel
  • Energetisches Sanieren und baulicher Wärmeschutz: Dämmung, Fenster und Türen
  • Fördermittel für Neubau und Sanierung
  • moderne Heizungstechniken und Warmwasserbereitung
  • empfehlenswerter Einsatz von erneuerbaren Energien

Je nach Problemstellung und persönlichen Bedürfnissen bieten wir Ihnen verschiedene Beratungsformate an.

Für komplexe Anliegen berät Sie ein Energieexperte des Bundesprojektes kostenlos am LRA Regen. Die Beratung findet jeden 1. und 3. Mittwoch von 15 Uhr bis 18 Uhr im Raum Hirschenstein statt! Eine vorherige telefonische Anmeldung unter der Rufnummer 0800–809802400 ist notwendig.

Für kurze Fragen eignet sich die kostenlose Online-Beratung. Innerhalb von 48 Stunden beantwortet ein Berater schriftlich die Anfrage.

Noch schneller und ebenfalls kostenlos werden simple Energiefragen in der Telefonberatung unter der Rufnummer 0800–809802400 geklärt.

Sind die örtlichen Gegebenheiten ausschlaggebend, um die Energiefragen zu klären, kommt der Energieexperte zur Beratung auch zum Bürger nach Hause.  Der Eigenanteil beträgt in der Regel 30 Euro.

Je nach Problemlage können Sie zwischen verschiedenen Energiethemen für die vor Ort Beratung wählen:

STROM- UND WÄRMEVERBRAUCH

Wir verschaffen Ihnen einen Überblick über Ihren Strom- und Wärmeverbrauch und nehmen Ihre Geräteausstattung unter die Lupe. Wir geben Ihnen einfache Tipps, wie Sie effizient Energie einsparen können

RICHTIG LÜFTEN UND HEIZEN

Wenn Sie spezielle Fragen zum effektiven Lüften und Heizen oder zur Schimmelbildung haben, helfen wir Ihnen weiter.

HEIZUNG

Neue Heizung: Wenn Sie wissen wollen, welche neue Heiztechnik für Sie in Frage kommt, dann unterstützen wir Sie. Wir vergleichen systematisch nach Investitions- sowie Betriebskosten und CO2-Emissionen und geben Ihnen eine auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Empfehlung.

 Heizung optimieren: Wir prüfen die Effizienz und Einstellungen von Öl- und Gasheizungen, Wärmepumpen sowie Fernwärmeheizungen und geben Empfehlungen zur Optimierung. Dafür sind zwei Vor-Ort-Termine während der Heizsaison nötig. Die Messungen laufen ein bis zwei Tage.

SOLARWÄRME

Wenn Sie überlegen, eine neue solarthermische Anlage mit oder ohne Heizungsunterstützung zu installieren, beraten wir Sie zu den Möglichkeiten.

Arbeitet Ihre solarthermische Anlage effizient? Wir prüfen dies für Sie. Die Analyse kann von Frühjahr bis Herbst durchgeführt werden. Gemessen wird über mindestens drei Tage. Dafür sind zwei Vor-Ort-Termine notwendig.

PHOTOVOLTAIK

Ist eine Photovoltaikanlage für Sie rentabel? Wir beantworten Ihre Fragen rund um die Stromerzeugung zu Hause und erklären, wie Sie mittels einer PV-Anlage Geld sparen und sich ein Stück weit unabhängig von der Energiepreisentwicklung machen können.

GEBÄUDEHÜLLE

In dieser Beratung geht es um Aspekte der energetischen Sanierung wie beispielsweise Dämmung, sommerlicher Hitzeschutz oder den Austausch von Fenstern und Türen. Dabei beraten wir auch zu Fördermitteln, wenn Sie besondere energetische Standards erreichen

Am Ende jeder vor Ort Beratung bewertet der Energieberater fundiert Ihre Energieverbrauchswerte und gibt Ihnen individuelle Handlungsempfehlungen. So erhalten Sie einen hochqualifizierten und vor allem unabhängigen Überblick über Ihr Energiesparpotenzial.

Weiterführende Informationen finden Interessierte unter www.verbraucherzentrale-energieberatung.de  und www.verbraucherservice-bayern.de/themen/energie/energieberatung.

Die Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale ist ein gemeinsames Projekt der sechzehn Verbraucherzentralen der Bundesländer und des VerbraucherService Bayern.

 

Online-Vorträge – Informationen für die Bürger

Thema: Neue Wärmepumpe? Lärmbelästigung von Anfang an vermeiden

Die Energiesprechstunde startet mit einem kurzen Impulsvortrag. Der Energieberater, Dip.-Ing. (FH) Hans-Peter Schmitt erklärt die Vorgehensweise, wie Lärmprobleme speziell bei der Aufstellung von Luft-Wasser-Wärmepumpen schon bei der Planung vermieden werden können. Die Lärmentwicklung und Emissionsbelastung von Wärmepumpen werden im Rahmen der Vorgaben der Baunutzungsverordnung und der aktuellen Lärmschutzvorgaben eingeordnet und anhand von Beispielen gezeigt. Nach dem Impulsvortrag haben die Teilnehmer eine Stunde Zeit, individuelle Fragen zu stellen. Die Energiesprechstunde ist auf 20 Teilnehmer begrenzt.

Datum: Donnerstag, 6. Oktober 2022

Uhrzeit: 19 Uhr bis 20.30 Uhr

Anmeldelinks:

  1. Oktober: www.verbraucherservice-bayern.de/termine/EN-1-2022-0080

 

Weitere Vorträge und Informationsveranstaltungen (hier klicken)

 

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz finanziert und vom Verbraucherzentrale Bundesverband koordiniert.

Meldung vom: 15.09.2022