Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen (Kindergarten, -hort) – § 22 SGB VIII

Kinder sollen in Tageseinrichtungen gefördert werden. Für den Besuch werden Gebühren erhoben. Wenn das Familieneinkommen bestimmte Einkommensgrenzen nicht erreicht, übernimmt das Kreisjugendamt die Kindergarten- bzw. Kinderhortgebühren (jeweils Grundgebühren) ganz oder teilweise.

Zum Einkommen zählen unter anderem auch Unterhaltszahlungen, Kindergeld, Leistungen des Arbeitsamtes und Krankengeld.

Welche Unterlagen sind mitzubringen

  • Nachweise über Nettoeinkommen der letzten sechs Monate sowie der laufenden Belastungen. Welche Kosten entstehen
  • Eine Beteiligung an den Kosten erfolgt gemäß den gesetzlichen Vorschriften unter Berücksichtigung von Einkommen, Belastungen, Anzahl der Familienmitglieder bzw. der unterhaltsberechtigten Personen.

Formulare

Merkblätter

  • Kindergartengebühren
    Auflistung aller im Landkreis Regen befindlichen Kindergärten und Kinderhorte inclusive Gebühren

Meldung vom: 17.09.2018