Gesundheit in der Arbeit

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) umfasst alle Bereiche in einem Unternehmen. Oft umgesetzt werden dabei Arbeitsschutz, Gesundheitsförderung oder Psychische Gefährdungsbeurteilung. Bereiche wie Führungskräfteschulungen, Suchtkonzepte, Mobbing oder Mitarbeiterbeteiligung gehören aber auch dazu. Fachlich berät Natalie Walter, Geschäftsstellenleiterin der Gesundheitsregionplus Arberland, das Landratsamt Regen und im Regionalen BGM-Netzwerk. Umsetzt wird das BGM vom Personalrat und der Personalstelle. Gesundheit zu erhalten und zu fördern ist die Fürsorgepflicht jedes Arbeitgebers. Aber auch positiv herausstechen kann man mit guter Fürsorge, gerade wenn es um die Sicherung und Bindung von Fachkräften geht. Beim Regionalen BGM-Netzwerk sind folgende Firmen aus dem Landkreis Regen vertreten:
REHAU AG + Co. KG 
Rhode & Schwarz GmbH & Co. KG
LINHARDT GmbH & Co. KG
Landratsamt Regen
Wellnesshotel Riedlberg

Wenn Sie Teil des BGM-Netzwerkes werden wollen, melden Sie sich gerne bei der Gesundheitsregionplus Arberland.

Wenn Mitarbeiter länger krank sind hilft das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) bei der Rückkehr an den Arbeitsplatz. Dies ist gesetzlich vorgeschrieben und kann mit geeigneten Maßnahmen Krankheitstage reduzieren und die Mitarbeiter stärken und die Zufriedenheit erhöhen. Seit 2020 ist Natalie Walter BEM-Beauftragte am Landratsamt Regen und leitet das BEM Team.

Meldung vom: 23.08.2022