Rafting meets Jugendarbeit 2024

Kommunale Jugendarbeit stellt Rafting-Equipment bereit – erster Bootstag am Samstag, 4. Mai

Die Kommunale Jugendarbeit des Landkreises Regen unterstützt Vereine und Verbände mit einem Materialverleih für Rafting-Angebote. Foto: Dirk Opitz / Landratsamt Regen

Regen. Die Kommunale Jugendarbeit unterstützt örtliche Vereine und Verbände mit einem Materialverleih. Er umfasst neben einem Kleinbus, einem Spieleanhänger und einem Faltpavillon auch eine vollständige Ausrüstung für Rafting-Angebote. Drei Schlauchboote können samt Schwimmwesten, Helmen, Paddel und weiterem Material von Vereinen und Verbänden für ihre Jugendgruppen ausgeliehen werden. Für Angebote mit Übernachtungen im Freien stehen große Zelte im Verleihangebot zur Verfügung.

„Wer Interesse hat, mit seiner Jugendgruppe Angebote auf dem Wasser zu machen, kann sich das Material und die örtlichen Gegebenheiten persönlich anschauen und das Rafting ausprobieren“, erklärt Kommunale Jugendpflegerin Kathrin Götz. Dafür werden dieses Jahr zwei Bootstage angeboten, bei denen vor Ort nicht nur über die Sicherheitsbedingungen und den Umgang mit dem Material informiert wird, sondern bei denen Interessierte auch selbst auf dem Wasser unterwegs sein können. „Das erfahrene Team um Rafting-Guide Andreas Peter erklärt die Handhabung des Materials, Grundlagen des Raftings, die Besonderheiten des Regens und den Umgang mit der Gruppe auf dem Wasser“, so Götz.

Es finden zwei Bootstage auf dem Regen statt, bei denen man auch auf dem Wasser unterwegs sein kann. Foto: Heiko Langer / Landratsamt Regen

Die „Bootstage auf dem Regen“ finden am Samstag, 4. Mai. und am Samstag, 13. Juli statt. Die Teilnahme an einem der beiden Tage berechtigt dazu, das Material auszuleihen. Die Bootstage sind kostenfrei und richten sich an alle, die sich in der Jugendarbeit engagieren.

Für diejenigen, die sich auf Wildwasser wagen und mehr Rafting-Erfahrung sammeln wollen, wird ein Bootsführergrundkurs in Österreich angeboten. Das Wochenende von Freitag, 14. Juni bis Sonntag, 16. Juni bietet einen tieferen Einblick in die Rafting-Techniken und liefert ausreichend Zeit, um sich auf dem wilden Gewässer auszuprobieren. Die Teilnahme kostet 30 Euro und beinhaltet den Transfer, die Unterkunft, das gesamte Material, die Verpflegung und die Betreuung durch erfahrene Rafting-Guides. Das Mindestalter für die Bootstage und den Bootsführergrundkurs ist 16 Jahre.

Für die Bootstage und den Bootsführergrundkurs kann man sich unter www.jareg.de anmelden und für Rückfragen steht das Büro der Kommunalen Jugendarbeit unter 09921/601425 gerne zur Verfügung.

Meldung vom: 30.04.2024