Schulen können teilweise öffnen

Ab Montag: eingeschränkte Öffnung von Schulen und Kindertagesbetreuungseinrichtungen

Regen. Die Zahl der SARS-CoV-2-Infizierten sinkt auch im Landkreis Regen. Am Freitag lag die Inzidenz bei 67,2 Fällen pro 100000 Einwohner. „Somit sind alle Vorgaben für die Teilöffnung von Schulen erfüllt“, sagt Regens Landrätin Rita Röhrl. Nachdem sich der Trend der sinkenden Inzidenz zuletzt verfestigt hat, hoffen die Verantwortlichen, dass die Zahlen dauerhaft unter 100 bleiben, denn Ziel sei es „Unterricht und Kinderbetreuung dauerhaft zu ermöglichen.“

Ab Montag, 22. Februar, können die Kinder der Grundschulstufen (Klassen eins bis vier) wieder im Präsenzunterricht sein. Somit werden die Kinder aus den Grund- und Förderschulen (einschließlich der schulvorbereitenden Einrichtungen) am Montag wieder in den Schulen unterrichtet. Präsenzbeschulung wird es zudem an allen Schulen in den Abschlussklassen geben. „Überall dort, wo der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht dauerhaft eingehalten werden kann, kann es aber nur Wechselunterricht geben“, betont die Landrätin.

Auch die Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige kann es ab kommenden Montag wieder geben. „Die Träger müssen aber ein Schutz- und Hygienekonzept haben und dies auch bei uns vorlegen können“, betont die Landrätin und weist darauf hin, „dass die Betreuung in festen Gruppen erfolgen muss.“

Die Angebote der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie Unterricht in Fahrschulen sind unter bestimmten Voraussetzungen ebenso wieder möglich. Hier muss der Mindestabstand von 1,5 Metern durchgehend und zuverlässig eingehalten werden.

Um möglichst vielen in den Präsenzunterricht zurückkehrenden Lehrkräften, Beschäftigten in der Kinderbetreuung sowie Schülerinnen und Schülern einen vorherigen Corona-Test zu ermöglichen, hat das Landratsamt für das kommende Wochenende seine Testkapazitäten und Öffnungszeiten im Testzentrum Regen erweitert. In der Tierzuchthalle Regen werden samstags und sonntags von 8 Uhr bis 12 Uhr PCR-Tests angeboten. Hier ist eine Online-Voranmeldung unter www.ims-rettungsdienst.de/Regen notwendig. Zudem besteht am Samstag – ohne Voranmeldung – von 10 Uhr bis 15 Uhr die Möglichkeit an der Teststation in Bayerisch Eisenstein einen Antigentest (Schnelltest) zu machen.

Meldung vom: 19.02.2021