Sportförderung

Sportförderung durch den Freistaat Bayern über die Vereinspauschale

Das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr gewährt nach Maßgabe der Sportförderrichtlinien Zuwendungen zur Förderung des außerschulischen Sports an Sportvereine und Sportverbände in Form einer Vereinspauschale.

Die Förderung erfolgt ohne Rechtsanspruch im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel und unter Beachtung der allgemeinen Fördervoraussetzungen (Abschnitt A der Sportförderrichtlinien).

Die Vereinspauschale wird anhand folgender Parameter bestimmt:

  1. Anzahl der erwachsenen Mitglieder: einfache Gewichtung
  2. Anzahl der sonstigen Mitglieder (Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene bis einschließlich
    26 Jahren): 10-fache Gewichtung
  3. Anzahl der gültigen Übungsleiterausweise, die der Verein aktiv im Sportbetrieb einsetzt (max. 4% der Gesamtmitgliederzahl, aber 6 % – 8 % bei über 60% Mitglieder nach Nr. 4.1.2 der Richtlinien): pro Übungsleiter-Ausweis 650-fache Gewichtung, Zusatzlizenz 325-fache Gewichtung und Aufteilung einer Voll-Lizenz auf höchstens 2 Vereine jeweils 325-fache Gewichtung

Eine Förderung ist für alle Sport- und Schützenvereine möglich, die die Bagatellgrenze von mindestens 500 Mitgliedereinheiten (ME) erreichen. Dabei ist unerheblich, ob diese 500 ME nur über reine Mitgliederzahlen (Nrn. 1 und 2) oder durch Vorlage eines Übungsleiterausweises zustande kommen.

Ab 01.01.2018 kann der Antrag auf Vereinspauschale für das Jahr 2018 gestellt werden.

Die Antragsformulare für 2018 gibt es beim Landratsamt Regen, Bürgerbüro, und stehen zum Download untenstehend zur Verfügung.

Wichtig:
Die Anträge müssen bis spätestens 01. März 2018 vollständig ausgefüllt und mit sämtlichen Unterlagen (Übungsleiterausweis im Original und gültig zum 01. März 2018!) beim Landratsamt Regen, Bürgerbüro, im Original vorgelegt werden.

Da es sich um eine Ausschlussfrist handelt, können später eingehende Anträge nicht mehr berücksichtigt werden.

Achtung!

Der BLSV stellt zum 01.01.2018 seine BLSV-Lizenzen in DOSB-Lizenzen um. Es kann also sein, dass einige Übungsleiter bereits über eine neue DOSB-Lizenz verfügen. Auch diese DOSB-Lizenzen müssen im Original vorgelegt werden.

Die neuen DOSB-Lizenzen (DIN A 4 Format) verfügen über kein Lichtbild mehr und müssen auf geprägtem Förderpapier (mit Vor- und Rückseite) abgedruckt sein.

Hier finden Sie die Informationen zur Einführung der neuen DOSB-Lizenz.

Welche Übungsleiter-Lizenzen als gültig anerkannt werden, können Sie über untenstehenden Link erfahren.

Sportförderung durch den Landkreis Regen

Der Landkreis Regen gewährt nach der Maßgabe der Richtlinien zur Förderung des Vereinssports durch den Landkreis Regen und den allgemeinen haushaltsrechtlichen Bestimmungen Zuschüsse an Sport- und Schützenvereine des Landkreises. Förderzweck ist die Unterstützung der Jugendarbeit des Vereins. Die Förderung erfolgt ohne Rechtsanspruch im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel.

Die Landkreisförderung erfolgt durch:

  • Jährliche Vereinspauschalen (Förderung des Sportbetriebs),
  • Einmalige Zuschüsse zum Sportstättenbau,
  • Individuelle Einzelförderung.

Die jährlich vom Kreistag im Haushalt eingeplanten Haushaltsmittel werden zu zwei Drittel für die Förderung durch Vereinspauschalen verwendet.

Die Vereinspauschale durch den Landkreis Regen muss, wie auch der Antrag zur staatlichen Förderung der Vereinspauschale, bis spätestens 01. März 2018 gestellt werden.

Das Antragsformular erhalten Sie im Bürgerbüro beim Landratsamt Regen oder steht untenstehend zum Download bereit. Ebenso die derzeit geltenden Richtlinien hierfür.

Meldung vom: 26.01.2018