SARS-COV-2-Teststation für den Landkreis Regen

Der Tester steht hinter der Glasscheibe und ist so vor Ansteckung geschützt. Foto: Langer/Landkreis Regen

Der Landkreis Regen hat zusammen mit der Firma IMS Rettungsdienst GmbH und dem BRK Kreisverband Regen Teststationen für PCR-Tests und Schnelltests in Regen,  Viechtach und Bayerisch Eisenstein eingerichtet. Hier finden Sie alle Infos rund um das Thema Testung auf SARS-CoV-2.

TESTSTATIONEN IM LANDKREIS REGEN

  • Regen Tierzuchthalle (Badstraße 2, 94209 Regen) zur Anmeldung
  • Viechtach – ehem. Sparkassenfiliale Viechtach (Schmidstr. 24, 94234 Viechtach) zur Anmeldung
  • Bayerisch Eisenstein – Arberlandhalle (Arberlandstr. 1, 94252 Bay. Eisenstein) zur Anmeldung
  • Teilnehmende Apotheken Schnelltestungen sind auch in teilnehmenden Apotheken im Landkreis möglich. Bitte nehmen Sie bei Interesse Kontakt zur jeweiligen Apotheke auf, um die Rahmenbedingungen der Testung zu klären:
    • ARBERLAND Apotheke, Angerstr. 32, 94227 Zwiesel – Tel. 09922/84530
    • Marien Apotheke, Bahnhofstr. 63, 94249 Bodenmais – Tel. 09924/223
    • Zellertal-Apotheke, Zellertalstraße 25, 94256 Drachselsried – Tel. 09945/940410
    • St. Gunther Apotheke, Hofmark 4, 94269 Rinchnach – Tel. 09921/5441
    • St. Gotthard Apotheke, Pointweg 4, 94259 Kirchberg – Tel. 09927/1639

Hinweise und meistgestellte Fragen rund um den Test

Was gilt für Pendler?

Die Einreise aus einem Hochinzidenzgebiet (Tschechien) ist gemäß § 3 Abs. 2 CoronaEinreiseV nur mit einem gültigen Testnachweis gestattet. Die dem Testnachweis zugrundeliegende Abstrichnahme darf höchstens 48 Stunden vor Einreise vorgenommen worden sein (§ 3 Abs. 3 Seite 3 CoronaEinreiseV).

Auf Grund der Pflicht, bereits bei Einreise einen gültigen Testnachweis mitzuführen, sind die Testungen vorrangig in der Tschechischen Republik durchzuführen.

Sollte im Ausnahmefall eine Testung in der Tschechischen Republik nicht möglich sein, sind Sie verpflichtet, sich unverzüglich nach Einreise testen zulassen. Die Testung muss also an der nächsterreichbaren, zumutbaren Testmöglichkeit durchgeführt werden. Hierfür steht am Montag und Mittwoch direkt an der Grenze in Bayerisch Eisenstein eine Teststation sowie von Montag bis Freitag die Testzentren in Regen und Viechtach bereit. Die Testung kann ggf. auch beim Arbeitgeber (insbesondere soweit der Arbeitgeber eine Pflegeeinrichtung oder ein Krankenhaus ist) erfolgen. Bitte informieren Sie sich zuvor bei Ihrem Arbeitgeber.

Darüber hinaus gilt die Verpflichtung, den Testnachweis (sobald Ergebnis vorhanden) unverzüglich der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde (d. h. dem Landratsamt bzw. der kreisfreien Stadt) vorzulegen.

Wer kann sich testen lassen?
  • Bürger mit einer Warnung durch die Corona Warn-App
  • Reiserückkehrer
  • Jeder Bayerische Bürger mit einem Testwunsch, auch ohne Symptome
  • Beschäftigte in besonderen Einrichtungen über Reihentestungen (z.B. Pflege, betreutes Wohnen, Kliniken, Schulen, KiTas, usw.)
  • Auch Arbeitnehmer aus dem Ausland, die im Landkreis Regen beschäftigt sind, können sich in der Teststation testen lassen
Wo wird getestet?
  • Das Testzentrum ist in Regen auf dem ehemaligen Tierzuchthallengelände in der Badstraße 2 in 94209 Regen.
  • Das Testzentrum in Viechtach befindet sich in den Räumlichkeiten der ehemaligen Sparkassenfiliale (Schmidstr. 24, 94234 Viechtach)
  • Die Teststation in Bayerisch Eisenstein befindet sich in der Arberlandhalle in Bayerisch Eisenstein (Arberlandstraße 1, 94252 Bayerisch Eisenstein)
Wann wird getestet?
  • Testzentrum Regen: Montag/Dienstag und Donnerstag/Freitag von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr; Mittwoch von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Testzentrum Viechtach: Dienstag – Samstag, jeweils von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr (abweichend davon an Feiertagen: 10:00 Uhr – 15:00Uhr)
  • Teststation Bayerisch Eisenstein: Montag und Mittwoch von 5:00 Uhr bis 11:30 Uhr und von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr und Samstag von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Muss ich einen Termin vereinbaren?
  • Regen: Ja. Um längere Wartezeiten zu vermeiden, führen wir die Abstriche nur nach Terminvergabe durch. Ein direkter Zugang zum Testzentrum ist ohne vorherige Terminvergabe derzeit nicht möglich.
    Die Terminbuchung ist über die obenstehenden Links online oder über die eingerichtete Beratungshotline unter 09921601800 möglich.
  • Viechtach und Bayerisch Eisenstein: Ja. Um längere Wartezeiten zu vermeiden, führen wir die Abstriche nur nach Terminvergabe durch. Ein direkter Zugang zum Testzentrum ist ohne vorherige Terminvergabe derzeit nicht möglich. Die Termine können Sie unter hier vereinbaren. Das Testzentrum ist auch unter 0992190929501 telefonisch erreichbar.
Wie läuft der Test ab?
  • Die Testung erfolgt als Fußgänger. Der Zutestende wird verschiedene Stationen durchlaufen.
  • Das Fahrzeug kann auf dem Gelände geparkt werden, der Zugang zu Test ist ausgeschildert.
  • Im Testzentrum werden die zu testenden Bürger in Empfang genommen und registriert. Dies erfolgt zwingend unter Vorlage von Ausweisdokumenten und der Gesundheitskarte der Krankenkassen. Hier müssen Sie die Angaben zu Ihrer Person machen (Name und Vorname, Geschlecht, Nationalität, Geburtsdatum, Anschrift der Hauptwohnung oder des gewöhnlichen Aufenthaltsortes und, falls abweichend: Anschrift des derzeitigen Aufenthaltsortes bzw. Reisezielanschrift/aktueller Aufenthaltsort der nächsten 14-Tage, telefonische Erreichbarkeit – Mobilnummer, E-Mail, Testgrund).
Was muss ich zum Test mitbringen?
  • Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass)
  • Gesundheitskarte (Krankenkasse)
  • Eine Mund-Nasen-Maske (am besten FFP2) – im Testzentrum besteht die Pflicht diese zu tragen.
Wie erhalte ich das Testergebnis?
  • Bei einer Antigen-Schnelltestung erhalten Sie das Ergebnis bereits nach kurzer Zeit (entweder digital per E-Mail oder vor Ort schriftlich).
  • Die Auswertung des PCR-Ergebnisses benötigt aufgrund des Versands zum Labor einen längeren Zeitraum. In der Regel ist mit einem Erhalt des Ergebnisses per E-Mail innerhalb von 24 – 48 Stunden nach Abstrichentnahme zu rechnen.
 

SARS-COV2 Testovací stanice (Übersetzung in tschechischer Sprache)

 

Meldung vom: 11.04.2021