Zensus 2022

Achtung: Die Zensus-Erhebungsstelle schließt zum 13.01.2023. Auch das Funktionspostfach zensus@lra.landkreis-regen.de steht ab diesem Zeitpunkt nicht länger zur Verfügung.

Für Fragen rund um den Zensus 2022 können sich Bürgerinnen und Bürger an das Bayerische Landesamt für Statistik wenden.

Wie viele Einwohner hat der Landkreis Regen, wie viele Bayern, wie viele ganz Deutschland? Wie leben die Menschen in der Region? In welchen Berufsverhältnissen arbeiten sie? In welchen Bereichen des öffentlichen Lebens soll zukünftig mehr investiert werden? Der Zensus wird in einem zehnjährigen Rhythmus durchgeführt und ist weit mehr als bloß eine Volkszählung. Er liefert wesentliche Daten und Grundlagen für künftige Entscheidungen in unserem Land.

Als Grundlage des Zensus werden bereits bestehende Daten, insbesondere aus Melderegistern, verwendet und in persönlichen Interviews mit den Bürgerinnen und Bürgern abgeglichen. Ein zufällig ausgewählter Teil der Bevölkerung wird ab Mai 2022 persönlich befragt. Alle dafür bestimmten Personen sind per Gesetz auskunftspflichtig. Für die Vorbereitung und Organisation des Zensus arbeiten die statistischen Bundes- und Landesämter mit den Landkreisen zusammen. Vor Ort wird die Befragung daher vom Landkreis Regen koordiniert, der eine Erhebungsstelle in der Bergstraße 10 in 94209 Regen eingerichtet hat. Für die Durchführung der Befragungen wird die Erhebungsstelle von Erhebungsbeauftragten unterstützt, die die Bürgerinnen und Bürger befragen.

Selbstverständlich erfolgt die Personenbefragung und die Erhebung der Daten unter strengen datenschutzrechtlichen Anforderungen. Die amtliche Statistik lebt vom Vertrauen und der Akzeptanz der Bevölkerung. Aus diesem Grund werden alle notwendigen Maßnahmen getroffen, um den Schutz Ihrer persönlichen Daten zu gewährleisten. Insbesondere sind die Interviewer zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Nähere Informationen erhalten Sie zudem beim Bayerischen Landesamt für Statistik.

Meldung vom: 10.01.2023