Archiv des Autors: Johann Brunner

Über Johann Brunner

Berufliche Laufbahn: 2012-2015 Berufsausbildung zum Mediengestalter Digital & Print - Fachrichtung Gestaltung und Technik bei Firma Druck&Service Garhammer in Regen 2016 Wechsel zum Landratsamt Regen als Projektbetreuer Marketing Einführung Rufbusse und Waldbahn Go-Vit im Landkreis Regen seit 2017 zuständig für Verwaltungsdigitalisierung, Web, Marketing und Social-Media beim Landkreis Regen 2018-2019 Weiterbildung Verwaltungsausbildung mit erfolgreichem Abschluss der Fachprüfung 1

3 Monate gespart: Zuschuss zu den Schülermonatskarten im Jahres-Abo der Länderbahn

Aufgepasst! Seit 01.08.2020 können Schüler, Studierende und Auszubildende clever sparen, wenn sie eine Schülermonatskarte im Jahres-Abo besitzen. Der Landkreis Regen übernimmt für seine jungen Landkreisbürger mit Schülermonatskarte im Jahres-Abo die Kosten für 3 Monate. So fährt die Landkreisjugend supergünstig zur Schule, zur Ausbildungsstelle und zurück nach Hause oder zu den Freizeitzielen auf der gebuchten Strecke.

Mit dem Bayerwald-Ticket lässt sich prima die Region erkunden. Die Waldbahn, wie hier am Flusswanderweg bei Teisnach, und viele Busse sorgen für das Reisevergnügen beim Urlaub daheim. Foto: Wibmer

Foto: Wibmer

Wie kommt man an diese Fahrkosten-Förderung?

  • Den Zuschuss bekommen nur Schüler, Studenten und Auszubildende mit Wohnsitz im Landkreis Regen.
  • Den Landkreis-Zuschuss erhalten alle, die ab 01.08.2020 einen Jahres-Abo-Vertrag bei der Länderbahn abgeschlossen haben.
  • Am Ende der Jahres-Abo-Laufzeit ist ganz einfach eine Kopie der Fahrausweise beim Landratsamt einzureichen
  • Achtung Frist: Die Einreichung der Ticket-Kopien muss spätestens 3 Monate nach Ablauf des Jahres-Abos erfolgen
  • Erstattet wird die Summe von 3 Monatstickets (Erstattungspreis ist der beim Kauf aktuell gültige Tarifpreis der Monatskarte mit der beim Kauf entsprechend gewählten Relation).
  • Der Zuschuss wird nur gewährt, wenn das Abo des Antragsstellers mindestens 1 Jahr ungekündigt bestand. Bei einer vorzeitigen Abo-Kündigung wird der Landkreis-Zuschuss nicht bewilligt.

Das Angebot gilt für die gesamte Waldbahnstrecke.

Interessiert an einem Schüler-Abo bei der Länderbahn? Hier gibt´s weitere Infos und den Antrag: https://www.laenderbahn.com/waldbahn/tickets/abo/#schuelerabo

Meldung vom: 21.06.2022

Landkreishaushalt Haushaltsjahr 2022

Der Kreistag des Landkreises Regen hat in der Sitzung am 27.04.2022 die Haushaltssatzung für das Jahr 2022 erlassen und den Haushaltsplan verabschiedet.

Er schließt im Verwaltungshaushalt mit 84.791.190,- € und im Vermögenshaushalt mit
14.409.400,-€ ab. Zum Haushaltsausgleich ist eine Kreditaufnahme in Höhe von 6.681.620,- € eingeplant. Der Hebesatz für die Berechnung der Kreisumlage wurde erneut auf 48 v. H. festgesetzt.

Meldung vom: 28.04.2022

Online-Anträge

Online-Verfahren Landratsamt Regen

Meldung vom: 09.03.2022

Einrichtungsbezogene Impfpflicht

Am 10.12.2021 hat der Bundestag das Gesetz zur Stärkung der Impfprävention gegen COVID-19 und zur Änderung weiterer Vorschriften im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verabschiedet.

Teil dieses Gesetzes ist der neu eingeführte § 20a des Infektionsschutzgesetzes (IfSG), der am 12.12.2021 in Kraft getreten ist und in bestimmten Einrichtungen und Unternehmen eine einrichtungsbezogene Impfpflicht für den Schutz vor der Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19) vorsieht.

 

Ausführliche Informationen zur einrichtungsbezogenen Impfpflicht erhalten Sie auf folgender Internetseite des Bundesministeriums für Gesundheit:

https://www.zusammengegencorona.de/impfen/gesundheits-und-pflegeberufe-impfen/einrichtungsbezogene-impfpflicht/

 

Informationen zum Digitalen Meldeportal zur einrichtungsbezogenen Impfpflicht (BayImNa) erhalten Sie unter folgendem Link:

https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/impfmeldung/

Folgende Einrichtungen sind von der Impfpflicht betroffen:

  • Krankenhäuser
  • Einrichtungen für ambulantes Operieren
  • Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen
  • Dialyseeinrichtungen
  • Tageskliniken
  • Entbindungseinrichtungen
  • Behandlungs- oder Versorgungseinrichtungen, die mit einer der oben genannten Einrichtungen vergleichbar sind. Dazu gehören u.a. Hospizdienste, spezialisierteambulante Palliativversorgung (SAPV), Blutspendeeinrichtungen.
  • Arztpraxen, Zahnarztpraxen (dazu gehören auch Betriebsärzte)
  • Einrichtungen des öffentlichen Gesundheitsdienstes, in denen medizinische Untersuchungen, Präventionsmaßnahmen oder ambulante Behandlungen durchgeführt werden,
  • Rettungsdienste
  • Sozialpädiatrische Zentren nach § 119 SGB V
  • Medizinische Behandlungszentren für Erwachsene mit geistiger Behinderung oder schweren Mehrfachbehinderungen nach § 119c SGB V
  • Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation nach § 51 SGB IX und Dienste der beruflichen Rehabilitation
  • Begutachtungs- und Prüfdienste, die auf Grund der Vorschriften des SGB V oder SGB XI tätig werden.
  • Praxen sonstiger humanmedizinscher Heilberufe, dazu gehören

Diätassistentin und Diätassistent,

Ergotherapeutin und Ergotherapeut,

Hebamme und Entbindungspfleger,

Logopädin und Logopäde,

Masseurin und medizinische Bademeisterin und Masseur und medizinischer Bademeister,

Orthoptistin und Orthoptist,

Physiotherapeutin und Physiotherapeut und

Podologin und Podologe sowie

Psychotherapeutin und Psychotherapeut

Meldung

Zur Meldung wurde eigens das Meldeportal BayImNa eingerichtet. Die Einrichtungsleitungen werden gebeten, die Meldung und Übermittlung der personenbezogenen Daten hierüber vorzunehmen. Informationen dazu finden sie auf der Internetpräsenz des Gesundheitsministeriums unter https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/impfmeldung.

Meldung vom: 08.04.2022